Paul (geb. 5/2020, männlich)

Stand: 09.10.2020

 

Paul – fröhlicher Pointermischling

 

Paul ist ein schätzungsweise Anfang Mai 2020 geborener Mischling, wie es ihn oft in Griechenland zu sehen und leider auch zu finden gibt. Paul wurde an einer Müllhalde gefunden. Er hätte im Welpenalter allein dort nicht überleben können.

Das positiv Anzumerkende rund um Paul ist, dass er ein ganz normaler Welpe ist, der mit ca. 3,5- 4 Monaten aufgenommen wurde. Im Kreise der vielen Hunde jedes Alters und mit Menschkontakt im Versorgungshaus zu den Frauen, die diese herrenlosen Tiere versorgen, hat Paul Vertrauen in Menschen mit einem durch und durch fröhlichen Hundedasein gepaart. Paul spielt für sein Leben gern und ist einfach ein ganz normaler junger Hund, dessen Leben nur ein befristetes Dasein in der Tierstation für ihn bereithalten sollte.

Ein agiler junger Hund, der zu einem mittelgroßen Hund heran wachsen wird von eher schlanker Statur mit einer zu erwartenden Schulterhöhe von ca. 45-50 cm und ca. 15 kg-20 kg Gewicht. Da seine Herkunft unbekannt ist, ist es eine reine Schätzung.

 

Paul passt zu aktiven, fröhlichen Menschen, auch zu einer Familie mit jugendlichen Kindern und gern auch zu bereits vorhandenen Hunden. Er ist ein Hund, der Freude zu vermitteln vermag.

 

Anmerkung: Wer sich für einen Welpen entscheidet, sollte die Zeit haben für ausreichend Beschäftigung mit ihm, Bewegung, Sozialkontakte zu Artgenossen, Erziehung usw. Auch sollte man sich bewusst sein, dass nicht jeder Hund das gewünschte Endprodukt der Erziehung im Erwachsenalter darstellen kann. Vererbte Anlagen und Fähigkeiten, täglich neue Erfahrungen positiver und auch negativer Art, die nicht immer kalkulierbar sind, prägen ein Tier mit in seiner Entwicklungsphase. Wir widersprechen daher in Teilen der Vorstellung: wenn ich mir einen Welpen nehme, kann ich ihn so erziehen, wie ich es möchte.

Im Gegensatz zu einem ausgewachsenen Hund, dessen Anlagen und Verhaltensweisen bekannt sind und bis ins hohe Alter ebenfalls nicht unveränderbar (!), ist ein Welpe ein „süßes Überraschungspaket“, das seinen Besitzern viel an Zeit, Geduld, Liebe und am Ende auch etwas an Kompromissbereitschaft abverlangen kann. Mit der für jedes Tier nötigen Tierliebe und nach reiflicher Überlegung vor der Anschaffung eines Welpen oder Junghundes sollte es kein Problem sein und der Anfang eines langen gemeinsamen Weges mit einem Partner auf vier Pfoten.

 

 

Paul_Film.mp4
MP3-Audiodatei [3.2 MB]