Jack (9 Monate, weiblich, kastriert)

Stand: 01.10.2018

Jack –  fröhlich, aber noch unsicher

Jack ist einer von sechs Hundegeschwistern, die als unerwünschter Nachwuchs einer Jack Russell Hündin abgegeben wurde. Das Mitleid mit einem kleinen Rüden auf der Straße, den eine Familie zu sich nach Hause nahm, zeichnet diese Familie noch aus, aber die Erwartung, dass ein damals noch unkastrierter Rüde mit der eigenen unkastrierten Hündin nichts anfangen werde, zeugt von großer Naivität. Das Ergebnis dieser doppelten Tierliebe liegt nun in den Händen des Tierschutzes und im Schicksal von gleich sieben abgegebenen Tieren (mit Vatertier Miltos). 

Jack zeigt sich fröhlich und unbeschwert, so lange man ihn nicht allein ins Visier nimmt, z.B. zu einem Fototermin. Er kennt es nicht, allein im Mittelpunkt des Interesses von Menschen zu sein. Der junge Rüde ist ca. 9 Monate alt, geimpft und kastriert. Er hat eine Schulterhöhe von 29 cm und wiegt ca. 4 kg. Das Leben im Versorgungshaus und das Zusammenleben mit vielen Artgenossen kennt Jack und mag auch das Zusammenliegen mit seinen Wurfgeschwistern auf kleinstem Raum. Spaziergänge und Leine kennt er noch nicht.

Da Mutter (Jack Russell Terrier)und Vater (Mischling ) von Jack bekannt sind, wissen wir, dass Jack ein Jack Russell Terrier Mischling ist. Von dieser Herkunft darf man ableiten, dass er einmal ein aufgeweckter, sportlicher kleiner Bursche mit einem wachen Geist werden kann. Diese Hunde sind pfiffig, lernen schnell und können ihrerseits bewegungsfreudigen Menschen aktiver Begleiter auf vier Pfoten werden.