Ursula (10 Jahre, weiblich, kastriert)

Stand: 28.01.2018

Ursula -  Liebhaber gesucht für gemeinsame Unternehmungen

English Setter haben erfahrungsgemäß ihre Liebhaber und Neueinsteiger dieser Rasse sollten sich über die Besonderheiten dieser liebenswerten und loyalen Tiere mit jagdlicher Passion und ihrem Bewegungsbedürfnis vorab informieren.

Bezüglich ihres Alters ist Ursula sehr schwer einzuschätzen, da ihre Frontzähne komplett herunter gebissen sind. Nach tierärztlicher Schätzung dürfte sie nach den Zähnen ca. 10 Jahre alt sein, nach ihrem Temperament und dem sonstigen Erscheinungsbild würde man sie auf max. 6-7 Jahre schätzen. Ursula bewegt sich schnell und freudig wie ein Hund im besten Alter, sie ist verspielt wie ein junger Hund und immer fröhlich und gut gelaunt. Menschen gehören zu ihren größten Freunden, obwohl sie durch Menschenhand gröbste Ausbeutung und Vernachlässigung erfahren haben muss.

Die Hündin wurde vor einem Jahr als tot geglaubter Hund auf der Straße liegend gefunden. Sie war zu einem Skelett abgemagert, Blut lief aus ihrem Maul. Zu schwach, um aufstehen zu können. Beim Tierarzt stellte man fest, dass Ursula häufig gebärt haben muss. Sie war anämisch und unterernährt. Ursula musste sich von Knochen ernährt haben oder auf Steinen herum gekaut haben, was auch den Zustand ihrer Frontzähne erklärt. Es sah so aus, als ob Ursula in einem Verschlag gehalten wurde als Zuchthündin. Eine bekannte Situation bei Jagdhunderassen.

Nach wenigen Wochen war aus Ursula eine völlig normale agile Setter- Hündin geworden, die sich gern bewegt, mit den Hunden in der Station spielt und zusammen gekuschelt mit ihnen nachts schläft. Zu einem „Fototermin“ musste man Ursula mit der Leine festbinden, da sie sonst schneller als der Blitz unterwegs war.

Heute ist Ursula gesund und kastriert. Keine Mittelmeerinfektionen. Sie zeigt sich gehorsam, ist immer noch verfressen und manchmal auch futterneidisch (wer mag es ihr bei ihrer Vergangenheit verdenken). Mit Hunden jeden Alters und jeder Größe verträgt sich Ursula bestens, was auch typisch für ihre Rasse ist. Ein Gewicht von 20 kg bei 52 cm Schulterhöhe zeugt nicht mehr von den alten Magermodelmaßen.

Ursula hat es zurück ins Leben geschafft. Eine von wenigen Hündinnen, die Schreckliches erlebt, gerade noch überlebt und dennoch ihr Sonnenscheinwesen dabei nicht verloren haben.

Ursula_Film.mp4
MP3-Audiodatei [3.6 MB]