Paul (1 Jahr, männlich, kastriert) - reserviert

Stand: 19.02.2019

Paul – klein und unscheinbar

Abgegeben aus gesundheitlichen oder aus zeitlichen Gründen oder warum auch immer. Die Gründe sind meist nicht wahrheitsgetreu, wenn der treueste vierbeinige Gefährte wieder einmal Untreue seiner Herrschaften spüren muss. Für ihn heißt es selten „in guten wie in schlechten Tagen“.

Am Verhalten des kleinen Pauls sehen wir, dass er noch nicht viel an Selbstbewusstsein und Freude sammeln konnte in seinem kurzen Leben. Die Beschreibung lautet für einen ca. 1-jährigen kleinen Rüden: ruhig und lieb. Normalerweise müsste er ein aufgeweckter, lustiger Hund sein, der altersgemäß erkunden möchte, was die Welt zu bieten hat. Natürlich ist die Umgebung der Tierstation bei so vielen größeren Hunden und lautem Trubel für jeden Neuankömmling beeindruckend und es tut auch dieser gut daran, erst einmal sich „klein“ zu verhalten. Bei Paul jedoch sehen wir, dass er sicher noch nicht fröhlich und lebenslustig durch die Welt ging. Das unsichere Verhalten an der Leine zeigt, dass er wahrscheinlich überhaupt nicht nach draußen geführt wurde, sondern einer der „Vergessenen“ auf Balkonen oder einem Flachdach der Großstadt war.

Wir wollen den Vermutungen nicht weiter Beachtung geben. Für Paul soll ein neues Leben beginnen. Er ist kastriert und doppelt geimpft und ein verträglicher Hund. Vom Aussehen möchte man auf einen Schnauzermischling schließen. Den Mut und die Keckheit eines Schnauzers hat er jedoch nicht. Paul ist anpassungsfähig und verträglich. Mit 33 cm Schulterhöhe und ca. 6 kg Gewicht gehört er ausgewachsen zu den kleinen Hunden.

Gerne würden wir Paul ein liebevolles Zuhause wünschen, in dem er sich entwickeln kann und im Mittelpunkt stehen darf, was die Bedürfnisse eines jeden Hundes betrifft.

 

Paul_Film.mp4
MP3-Audiodatei [3.4 MB]