Miltos (5 Jahre, männlich, kastriert)

Stand: 30.09.2108

Miltos – von der Straße in ein Zuhause und zurück

Miltos ist ein kleiner Rüde von geschätzten 5 Jahren, einem Fliegengewicht von ca. 3 kg bei einer knappen Lineallänge an Schulterhöhe (ca. 29 cm). Das Mitgefühl war auf seiner Seite, als Anwohner in Athen den kleinen Rüden auf der Straße fanden, nach Futter und um Einlass suchend. Er vertrug sich bestens mit der Jack Russel Hündin des Hauses. Dass beide Hunde nicht kastriert waren, führte leider nicht zu weiterem Nachdenken, sehr wohl aber zu Nachwuchs. Da der einzige Welpe namens Sissi eine ganz liebe war und die drei Hunde keinerlei Mühe machten, durften alle drei bleiben, bis…

Die Gedankenlosigkeit oder Dummheit der Menschen scheint keine Grenzen zu haben, da der Natur entsprechend es erneut Nachwuchs gab und dieses Mal im halben Dutzend. Konsequenz: Miltos und alle Nachkommen mussten sofort aus dem Haus. Dass sie nicht ausgesetzt wurden, ist der Stationsleiterin zu verdanken, die die Tiere aufnahm. Einzige Bedingung an die Tierhalter ohne Verstand und Gewissen: die eigene Hündin musste endlich kastriert werden. Dies geschah, wie auch Miltos natürlich sofort im Tierschutz dann kastriert wurde und auch seine Nachkommen. Es sind die Hunde: Jaqueline, Jessy, Josy, Jasmin, Jack, Jordis und Sissi, die nun alle ein Zuhause benötigen nach so einem unglücklichen Start ins Leben. Die Anzahl der neuen herrenlosen Tiere lässt erahnen, was an Kosten hier zu übernehmen war an Impfungen, Entwurmungen und Kastrationen ohne die ständigen Futter- und Versorgungskosten der neuen acht Tiere mit ungewisser Wartezeit auf so viele neue benötigte Zuhause.

Miltos ist ein verträglicher und anhänglicher kleiner Rüde, der gern in der Nähe von Menschen sich aufhält, wenn er denn einmal bemerkt wird. Er hat viel gesehen in seinem Leben, ist nicht nur einmal geliebt und wieder verstoßen worden, wie es bei Menschen zuweilen üblich ist. Miltos wäre gern geblieben und sicher lebenslang treu seinen Menschen ergeben. Diese Art der Verbundenheit ist jedoch nur bei Tieren garantiert - ihren Artgenossen gegenüber wie auch Menschen, die für Hunde in der Bedeutung oft noch höher rangieren. Daher sollte man sich bei Anschaffung eines Hundes bewusst sein, dass dieser als Familienmitglied leben möchte und dabei in unserer Verantwortung steht mit seinen Bedürfnissen, Leiden und Freuden.

Solche Menschen suchen wir für Miltos und seine ungewollten Nachkommen, vorrangig erwähnt hier die Hündin Sissi, die sich eng mit Miltos verbunden fühlt. Für Sissi wäre es schön, wenn sie zusammen mit Vater Miltos vermittelt werden könnte, da die beiden immer zusammen zu sehen sind und beide ruhige Tiere sind, die sehr gut harmonieren. Bevor sie aber dadurch beide ihre Chance auf ein Zuhause verlieren, stellen wir sie einzeln vor und suchen gern für Miltos und Sissi auch einzeln nach einem Zuhause.

 

Miltos_Film.mp4
MP3-Audiodatei [2.9 MB]