Pelle (geb. 7/2021, männlich, kastriert)  - reserviert

Stand: 27.02.2022

 

Pelle – jung, anhänglich und verspielt

 

Pelle und seine Wurfgeschwister Percy und Pepe sind als Katzenwelpen an einer Müllhalde ausgesetzt worden. Sie sind inzwischen 7 Monate alt, dreifach geimpft und kastriert. Nach der Quarantäne in kleinem Käfig genießen sie nun die etwas größere Bewegungsfreiheit im Katzengehege und fühlen sie sich sichtlich wohl.

 

Da die jungen Kater früh Menschen kennenlernten, sind sie gut sozialisiert mit Menschen und natürlich auch mit ihren Artgenossen. Am Zaun zu den angrenzenden Gehegen nehmen sie Hundekontakte auf. Alles ist jetzt interessant.

 

Ihrem Alter entsprechend sind sie neugierig und verspielt. Viel mehr zu entdecken gibt es in einem kleinen Katzengehege allerdings nicht und der Menschkontakt findet für alle nur zu den Reinigungs- und Fütterungszeiten statt. Er ist zeitlich begrenzt bei so vielen Tieren, die es zu versorgen gilt. Folglich wurde der Fototermin von jedem der drei Kater sichtlich ausgekostet.

 

Wie seine Geschwister möchten wir auch Pelle nur als Wohnungskater abgeben. Seine neuen Besitzer sollten Lust an der Beschäftigung mit einer Samtpfote haben. Pelle ist neugierig, möchte schmusen und hat Freude am Spielen. In einem Zuhause für Pelle können mit Katzen verträgliche Hunde sein oder Artgenossen, die einen jungen Kater gern in ihre Mitte nehmen. Alternativ wäre es auch schön, wenn er mit seinem Bruder Percy zusammen vermittelt werden könnte, was aber nicht Bedingung ist.

Pelle_Percy_Film.mp4
MP3-Audiodatei [6.9 MB]