Lito (geb. 12/2020, weiblich, kastriert)

Stand: 16.02.2022

 

Freundliches „Langohr“ Lito sucht liebevolles Zuhause

 

Bei ausgesetzten Tieren können wir meist nichts Genaues zu ihrer Herkunft und Haltung sagen, sondern folgern aus Verhaltensweisen, wo oder wie in etwa ein Hund vorher gelebt haben mag. Hunde wie Lito, die optisch einer französischen Jagdhunderasse zuzuordnen sind, die menschbezogen und freundlich sind, legen die Vermutung nahe, dass sie entweder überzählige Welpen waren, von Jägern ausgesetzt wurden, da sie bestimmten Erwartungen nicht entsprachen oder aber aus Zuchtaufgaben stammen. Es wird sich uns nicht erschließen, daher beziehen wir uns darauf, wie sich das Tier in der Tierherberge integriert hat und sich dort verhält.

 

Grundsätzlich ist bei allen Jagdhunderassen bzw. deren Mischlingen anzumerken, dass es die traumhaftesten Familienhunde sind, die ausreichend Bewegung brauchen, um sie auszulasten. Sie sind meist für Spurensuche und Nasenarbeit gezüchtet. Hier verhält sich Lito (noch?) anders als andere Griffons oder Laufhunde. Man hat sie noch nie mit der Nase am Boden gesehen, woraus man aber nicht ableiten sollte, dass nicht auch sie einen Jagdtrieb später durchaus noch entwickeln kann.

 

Lito liebt es im Haus sein zu dürfen und verhält sich ruhig und angepasst. Sie ist intelligent und aufmerksam, wird also schnell lernen, was sie bisher noch nicht kennengelernt hat und somit mehr an Sicherheit gewinnen. Ihre Erziehung sollte liebevoll, wie auch konsequent sein, wobei die Nähe zum Menschen mit vielen Einheiten an Zuwendung nicht zu kurz kommen sollte.

 

Mit gut einem Jahr (geb. ca. 12/2020) ist Lito ausgewachsen mit einer Schulterhöhe von 53 cm. Sie wiegt ca. 14 kg. Wie alle Hunde in ihrem Alter ist sie inzwischen kastriert, geimpft, entwurmt und gechippt, sowie auf Mittelmeerinfektionen getestet. Erfreulicher Weise ohne Befund!. Eine ausgefallene, gesunde junge Hündin mit besonderer Ausstrahlung und Sensibilität.

 

Mit Hunden ist Lito bestens sozialisiert. Auch Katzen dürfen in Litos neuem Zuhause sein. Besonders hingezogen fühlt sich Lito zu Menschen und hatte auch bereits Begegnung mit Kindern ohne Probleme. Auf den Videos sieht man am körperlichen Zittern, dass Lito in ihr neuen Situationen zunächst noch unsicher ist, aber schnell lernt und sich anpassen kann.

 

Eine sanfte und zutrauliche Hündin, die bestimmt eine tolle Begleiterin bei sportlichen Aktivitäten wäre, wie z.B. beim Joggen oder auf längeren Spaziergängen oder Wanderungen.

Ideal, aber nicht Bedingung, wäre für Lito ein Ersthund, von dem sie sich sicher schnell abschauen würde, was zu einem Leben als Familienhund gehört. Auch wäre ein hundesicher eingezäunter Garten von Vorteil, in dem sie sich frei bewegen kann.

Lito_Film.mp4
MP3-Audiodatei [13.9 MB]