Lina (geb. 5/2017, weiblich, kastriert) - reserviert

Stand: 25.01.2021

 

Lina – vermisst menschliche Zuwendung

 

Lina wurde 2019 auf der Straße gefunden in Gesellschaft von zwei Hunden (Choco und Alpino), von denen ein mittelgroßer Rüde (Alpino) bis heute sehr an ihr hängt. Ob es eine Freundschaft aus der Not der Gemeinsamkeit auf der Straße geworden ist, oder ob die Hunde zusammen lebten und gemeinsam ausgesetzt wurden, lässt sich nicht klären. Alle drei Hunde, die bei Auffinden der Stationsleiterin nachliefen und nicht auf der Straße zurück bleiben wollten, haben in etwa gleichen Charakter und werden in ihren Verhaltensweisen vergleichbar positiv beschrieben.

 

Lina lebte nach ihrer Aufnahme mit den beiden Rüden und vielen weiteren Hunden im Versorgungshaus, wo sie sich vorbildlich benahm. Eine ruhige Hündin, die einen ruhigen Ort (Körbchen) im Haus bevorzugte. Der Trubel mit den vielen Hunden war ihr zu viel, weshalb sie in einem Außengehege mit ihren Vierbeinerfreunden Choco und Alpino untergebracht wurde, wo die drei gern spielen.

 

Lina vermisst jedoch sehr die menschliche Zuwendung, wie man auf den Fotos, wie auch auf dem an Weihnachten 2020 aufgenommenen Video leicht erkennen kann. Eine Hündin, die noch nie Probleme seit ihrer Aufnahme verursachte, sich mit allen Hunden verträgt, auch Katzengesellschaft liebt und  im Haus sich ruhig und gehorsam zeigte. Das Gehen an der Leine ist Lina nicht fremd, sowie Autofahrten und sie hat gezeigt, dass sie ein Zusammenleben mit Menschen kennt und anhänglich ist.

 

Lina ist nun geschätzt knapp vier Jahre alt (geb. ca. Mai 2017), hat eine Schulterhöhe von ca. 55 cm und wiegt aktuell 22kg. Sie ist kastriert und doppelt geimpft. Bei Anfrage wird sie, wie alle zur Vermittlung stehenden Tiere, auf Mittelmeerinfektionen getestet.

 

Den Grund des Aussetzens dieser Hündin mag niemand sich vorstellen können. Das Leid, das Tieren angetan wird, die ihren Menschen gegenüber sich so loyal zeigen wie Lina, bringt Unverständnis und auch Wut bei jedem Tierschützer. Sie nehmen diese Tiere auf mit dem dafür vorhandenen Mitgefühl und der Bereitschaft, sich notgedrungen dann auch dauerhaft um diese Tiere zu kümmern. Eine für uns nicht vorstellbare physische, psychische und auch finanzielle Belastung.

 

Wer einen freundlichen Hund sucht, den man überall hin mit nehmen kann, mit dem man vielleicht sportlich aktiv sein möchte, gerne auch mal längere Wanderungen macht, der noch spielfreudig und begeisterungsfähig ist, mit dem man nicht jede Hundebegegnung vermeiden sollte, der sollte an Lina nicht vorbei schauen. Eine bewegungsfreudige Hündin, die in der Wohnung sich ruhig verhält. Auf jeden Fall sollte man Lina an seinem Leben so viel wie möglich teilhaben lassen, da Lina deutlich zeigt, wie sehr ihr dies fehlt.

Lina_Film.mp4
MP3-Audiodatei [12.5 MB]