Hope (geb. 1/2014, weiblich, kastriert)

Stand: 28.11.21

 

Hope – sucht Zuhause als Einzelhund

 

Die ca. 8-jährige Schäferhund- Mischlingshündin erhielt den Namen Hope, da man für sie nur hoffen kann, dass sie noch einmal ein anderes Leben kennenlernen darf. Hope wurde im Sommer während der verheerenden Brände in Athen hochträchtig von der Straße geholt. Die Geburt ihrer Welpen stand kurz bevor und es gab keinen Ort, wo Hope sie hätte geschützt zur Welt bringen und versorgen können.

 

Zwei Tage nach der Aufnahme kamen bereits ihre 10 Welpen zur Welt als Totgeburten. Der Stress oder das Feuer und der beißende Rauch kann man als Ursache dafür sehen. Das übergroße Gesäuge von Hope zeugte davon, dass sie in ihrem Leben schon oft geboren haben musste. Als Straßenhündin wurde sie wahrscheinlich nicht nur einmal pro Jahr gedeckt.

 

Hope erholte sich recht schnell von allem und wurde bald darauf kastriert, doppelt geimpft etc. Nachdem sie sich von allem erholt hatte, zeigte sich Hope genervt und nicht mehr freundlich gegenüber anderen Hunden im Großrudel. Seitdem wird Hope von den vielen anderen Hunden getrennt gehalten in einem kleinen Auslauf. Sie ist zu Menschen freundlich, kann aber in der Tierstation nicht mehr das Leben mit allen und der Leiterin teilen wie die anderen, da es zu oft zu Streitigkeiten mit Artgenossen kam, die von Hope ausgingen.

 

Auf der Straße lebte Hope mit anderen Hunden zusammen, weshalb es nun verwundert, dass sie getrennt von anderen Hunden gehalten werden muss. Ob es der Stress der vielen Hunde auf engem Raum ist, ihre eingeschränkte Freiheit, wir wissen es nicht. Zur Sicherheit werden wir daher Hope nur als Einzelhund vermitteln.

 

Hope ist eine große Hündin von ca. 8 Jahren mit ca. 60 cm Schulterhöhe und 28-30 kg Gewicht. Sie ist voller Energie und Lebensfreude, möchte gerne laufen, spielen und sich bewegen. Menschen ist Hope freundlich zugetan.

Film_Hope.mp4
MP3-Audiodatei [2.4 MB]
Film_Hope_2.mp4
MP3-Audiodatei [12.1 MB]