Anita (15 Monate, weiblich)

Stand: 01.03.2017

Anita – junge Hündin von Mülldeponie

Die häufigen Fahrten zur Mülldeponie bringen immer wieder neues Leid ans Licht. Welpen, die dort weg geworfen werden, schwache und tote Tiere und aber auch erwachsene Hunde, die nach Futterresten suchen. So auch Anita, eine junge Hündin, die schon mehr als einmal Jungen gesäugt haben musste.

Anita ergriff sofort ihre Chance, als sich die Tierschützerin näherte und lehnte ihren Kopf an sie. Dankbar für eine Streicheleinheit war ihr das gereichte Trockenfutter erst einmal zweitrangig. Anita folgte sofort zum Auto, stieg ohne Aufforderung ein. In der Küche der Station gab es dann Dankesbezeugungen der Hündin. Der Kopf auf dem Schoß, die Pfote und dann ein langer Schlaf der Erholung. Typische Zeichen für ausgesetzte Tiere, die schon lange unterwegs waren. Wenn sie die Sicherheit spüren, zu fressen bekommen haben, stellt sich eine Müdigkeit ein, der Anita nachgeben durfte.

Anita ist geschätzt 15 Monate alt, wiegt 8 kg bei einer Schulterhöhe von 38 cm. Eine freundliche und liebenswerte Hündin mit ansprechendem Äußeren. Mit Artgenossen ist Anita verträglich, solange sie ihr nicht das Fressen streitig machen wollen. Ihren Napf weiß Anita zu verteidigen. Dieses Verhalten hat ihr und ihren Welpen einst das (Über)Leben gesichert.

Im großen Hunderudel wartet Anita nun wie alle anderen. Neue Menschen, neue Heimat – neues Glück!?

Anita_Film.mp4
MP3-Audiodatei [11.0 MB]